Dünger-Selbstmach-Set - hochwertigen Dünger aus Lebensmittelresten selbst herstellen

Artikelnummer: BioD076

Dünger-Selbstmach-Set - DIMIKRO

  • Starter Selbstmach-Set zur Herstellung von Dünger aus Küchenabfällen
  • Mit jedem verschließbaren Eimer möglich
  • Wohnungstauglich - kein Gestank, keine Fliegen
  • Kein künstlichen oder aggressiven Stoffe
  • Alle Komponenten kompostierbar

Kategorie: Garten

Set-Variante

21,95 €

inkl. 19% USt. ,

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Dünger-Selbstmach-Set: Mit jedem verschließbaren Eimer möglich


Kurzbeschreibung

Das Dünger-Selbstmach-Set eignet sich vor allem für diejenigen, die mit der Anschaffung von Bokashi-Eimern hadern und erst einmal kostengünstig in die Düngerherstellung einsteigen wollen.
Natürlichen Dünger selbst? Das geht mit dem Dünger-Selbstmach-Set DIMIKRO®. Dabei können Sie jeden Eimer und jedes Gefäß mit Deckel nutzen. Gesammelter Küchenabfall wird zusammen mit Dünger-Starter-Spray besprüht und mit getrocknetem Dünger-Starter-Streu in das Gefäß gegeben. Der entstehende Sickersaft wird nicht abgelassen, sondern von einem speziell entwickelten Dünge-Pad aufgesaugt. Dieses besteht aus Naturmaterialen und kann mit dem fertigen Dünger im Boden vergraben werden.


Anwendungsgebiete

  • Umwandlung von organischen Abfällen (Obst, Gemüse, Kaffesatz, Pflanzenschnitt, Brot usw.) zu Dünger
  • Aufwertung der Abfälle durch Mikroorganismen
  • Versorgt den Boden mit wichtigen Nährstoffen & fördert die Humusbildung
  • Schließt den Naturkreislauf und gibt dem Boden etwas von seinen Erzeugnissen zurück


Inhalt

  • 3 Dünge-Selbstmach-Pads DIMIKRO®
  • 0,5 l Dünger-Starter-Spray DIMIKRO®
  • 1 Kg Dünger-Starter-Streu DIMIKRO®
  • Anleitung

Bokashi Dünger vergraben


Beschreibung

Mit dem Dünger-Selbstmach-Set setzten Sie in einem verschlossenen Gefäß eine Fermentierung in Gang, ähnlich wie bei der Sauerkrautherstellung. Das organische Restmaterial (Küchenabfälle, Pflanzenschnitt usw.) wird mit Hilfe von verschiedenen Effektiven Mikroorganismen (Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien und Hefen) im Dünger-Spray und Dünger-Streu zersetzt und gleichzeitig mit Vitaminen und Enzymen angereichert. Anfallende Sickersäfte, die schlechte Gerüche, Fäulnis und Schimmel entstehen lassen, werden von dem kompostierbaren Dünger-Pads aufgesaugt und mit fermentiert. Der Prozess dauert in etwa 14 Tage. Dabei bestimmt die Art der Abfälle die Inhaltsstoffe des Düngers (z. B. mehr Stickstoff durch Rasenschnitt).

Der fertige Dünger wird in die Pflanzenerde eingearbeitet und vererdet innerhalb von 8 bis 12 Wochen. Dabei gibt er wichtige Nährstoffe, Enzyme, Vitamine und die Mikroorganismen an den Boden und an Ihre Pflanzen ab. Diese werden in ihrem Wachstum unterstützt und entwickeln eine stärkere Widerstandskraft gegen Krankheiten und Witterung.

In Deutschland werden jährlich über 15 Millionen Tonnen organische Abfälle (Lebensmittel, Garten- und Parkabfälle, Gärreste usw.) produziert. Trotz teurer Sortier- und Aufbereitsungsprozesse kann vieles davon nicht recyclet werden. Mit den speziell entwickelten Dünger-Selbstmach-Sets DIMIKRO® reduzieren Sie Ihre Abfallproduktion und können Ihre Pflanzen mit selbst hergestelltem Dünger zum Gedeihen bringen. Dazu eignet sich jedes luftdicht verschließbare Gefäß. Das Fermentieren kann im Gegensatz zum normalen Kompostieren bequem und ganzjährig in den eigenen vier Wänden erfolgen.

Essentielle Nährstoffe und besseres WachstumDosierung und Anwendung:

  1. Geben Sie ein Dünger-Pad in einen leeren verschließbaren Eimer (maximal 20 Liter Volumen pro Pad, sonst 2 Pads verwenden)!
  2. Geben Sie Ihren organischen Abfall hinzu! Große Stücke sollten vorher einmal durchgeschnitten werden.
  3. Besprühen Sie den Abfall mit 3 bis 4 Sprühstößen vom Dünger-Starter-Spray!
  4. Streuen Sie 2 bis 3 EL Dünger-Starter-Streu gut verteilt über die Abfälle!
  5. Schließen Sie den Eimer mit einem Deckel (oder einer Platte/Folie) luftdicht ab!
  6. Lassen Sie den vollen Eimer ca. 14 Tage verschlossen fermentieren!
  7. Zur Verwendung des fertigen Düngers lesen Sie unsere Infobroschüre über Bokashi!






Häufig gestellte Fragen zu Bokashi:


Frage: Bei uns fällt nur wenig organischer Abfall an, die Eimer sind aber relativ groß. Ist das ein Problem?
Antwort: Nein, gar nicht. Solange der Eimer mit dem Deckel verschlossen ist, wird der Inhalt nicht schlecht. Sie können sich also Zeit lassen beim Sammeln.

Frage: Ich verreise für 2 Wochen und kann die Flüssigkeit nicht ablassen, wird der Bokashi dann schlecht?
Antwort: Nein, auch hier brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Die Kammer unter dem Sieb fässt mehr als einen Liter. Lassen Sie vor der Abfahrt einfach noch einmal allen Saft aus dem Hahn. Wenn sie länger wegfahren, geben Sie auf die oberste Schicht Abfall einfach eine extra Schicht Bokashi-Ferment.

Frage: Kann man den Bokashi auch lagern für das nächste Jahr?
Antwort: Natürlich. Wenn sie einen Garten haben, können Sie den Bokashi auch im Herbst oder Winter im Boden vergraben oder in Blumentöpfe füllen und kopfüber auf das Beet stellen. So vererdet alles nach gewisser Zeit. Wenn Sie keinen Garten haben, füllen Sie den fertigen Bokashi in Kunststoffsäcke (z.B. Müllbeutel) Drücken Sie die komplette Luft heraus und verschließen Sie ihn dann fest mit Klebeband oder Kabelbinder. Am besten wird der Bokashi kühl und trocken gelagert, zum Beispiel im Keller.

Frage: Können auch Wurzeln, Äste usw. in den Bokashi Eimer?
Antwort: Das hat zwar keinen Nachteil für die Fermentation, aber auch keinen Vorteil. Die Zusammensetzungen mancher organischer Stoffe sind beispielsweise durch einen hohen Kohlenstoffanteil für eine Fermentation schlecht geeignet, auch Eierschalen gehören dazu.

Frage: Was sind optimale Orte und Temperaturen für die Bokashi-Herstellung?
Antwort: Wir empfehlen einen wärmeren Ort zwischen 8 und 30 Grad ohne direkte Sonneneinstrahlung. Im Sommer kann also auch draußen fermentiert werden.

 


Versandgewicht: 2,70 Kg
Artikelgewicht: 2,50 Kg
Kurzinfo:
  • Starter Selbstmach-Set zur Herstellung von Dünger aus Küchenabfällen
  • Mit jedem verschließbaren Eimer möglich
  • Wohnungstauglich - kein Gestank, keine Fliegen
  • Kein künstlichen oder aggressiven Stoffe
  • Alle Komponenten kompostierbar

 

Dünger-Pad

  • Gartenfließ (kompostierbar)
  • Bokashi-Ferment getrocknet (fermentierte Weizenkleie, Dinkelspelzen, Zeolith Gesteinsmehl, EM aktiv, Melasse), Naturfaserfaden

Dünger-Spray

  • Nicht veränderte Naturbakterien (Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien, Hefen, Fermentaktive Pilze), Melasse, Wasser

Bokashi-Ferment

  • Fermentierte Weizenkleie
  • Dinkelspelzen
  • Zeolith Gesteinsmehl
  • EM aktiv
  • Melasse

Hinweis zur Lagerung: Lagern Sie die Komponenten stets trocken und frostfrei (optimale Lagertemperatur: 18 bis 28 Grad).

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.